Holz: ein ideales Material für Fußböden

Holz ist ein ausgesprochen nützliches und vielseitiges Material. Es hat beispielsweise sehr gute thermische Eigenschaften. Bei älteren Gebäuden verwendete man Holz sogar zum Isolieren.

Holz dehnt sich aus und zieht sich zusammen, und zwar in alle Richtungen. Die anisotropischen und hygroskopischen Eigenschaften von Holz sind bei der Parkettherstellung am wichtigsten. Deshalb ist das patentierte Mehrschichtparkett von Kährs ein so großer Erfolg. Die anisotropischen Eigenschaften des Holzes wirken den hygroskopischen einfach, aber genial entgegen.

- Holz ist anisotropisch, d. h. es hat je nach Richtung unterschiedliche Eigenschaften, z. B. bei der
  Feuchtigkeitsaufnahme und -abgabe.
- Holz ist auch heterogen, d. h. unterschiedliche Teile des Holzes haben unterschiedliche       Eigenschaften.
  Frühholz hat andere Eigenschaften als Spätholz und Astholz andere als Stammholz.
- Holz ist hygroskopisch, d. h. es passt seinen Feuchtigkeitsgehalt der relativen Luftfeuchtigkeit der
  Umgebungsluft an.
- Holz ist außerdem rheologisch, d. h. es kann unter Dauerbelastung seine Form verändern, und es
  kann im Laufe der Zeit seine Farbe verändern.

0