Haus am Kap

Haus am Kap

 

Ein Sommerhaus aus Glas und Holz am Cape Cod

Dieses Sommerhaus aus Glas und Holz steht unweit von salziger Seeluft, inmitten von Sanddünen an der Küste von Cape Cod.

Das Haus, dessen Glasfassaden mit den niedrigen Büschen, dem Gras und den Sanddünen in seiner Umgebung zu verschmelzen scheint, liegt weit draußen auf Cape Cod. In den zahlreichen Fenstern spiegeln sich das Meer und der Himmel. Nur die hölzernen Fensterrahmen mit ihrem Format durchbrechen die sanften Linien der Natur.Außer dem Kamin und den tragenden Teilen, die aus Beton gefertigt sind, besteht alles im Haus aus Holz und Glas: Wände, Böden, Decken und Fassaden. Für die Außenseite des Hauses wurde witterungsbeständiges Zedernholz gewählt, für die Innenräume strapazierfähige Eiche. Überall im 

Haus wurde der gleiche Natur-Eichenboden verlegt, außer im Schlafzimmer. Hier ist der Boden pigmentiert, was ihn noch etwas wärmer und eine Nuance dunkler erscheinen lässt. Die offenen Bereiche sind tageslichtdurchflutet und bieten eine fantastische Aussicht. Der in der Mitte angeordnete Kamin unterteilt den Raum
in zwei Bereiche.

Dänische Designermöbel sind mit italienischen und anderen skandinavischen Design-­Klassikern kombiniert.

So stehen vor dem Kamin zwei schwarze Stühle und ein kleiner Tisch aus der Tulip-Serie von Eero Saarinen, um den Esszimmertisch sind bequeme Lederstühle gruppiert. Darüber hängt eine von dem dänischen Architekten Poul Henningsen designte PH-Lampe. Die Küche ist vom Boden bis zur Decke mit Holz verkleidet, passend hierzu wurden grau-schwarze Fliesen und schlanke schwarze Barhocker aus der kultigen Drahtkollektion von Harry Bertoia gewählt.
Im Schlafzimmer steht ein Eichen-Lehnstuhl mit Gurtgeflecht des schwedischen Designers Bruno Mathsson.

Der Mix verleiht dem Raum einen Eindruck von angenehm softem Mini­malismus, zu dem das Holz einen maßgeblichen Beitrag leistet.