Was Sie beachten müssen wenn Sie

sich für Parkett entscheiden

Mit einem Holzboden bekommen sie beides, eine schöne Optik und ein angenehmes Laufgefühl.  Aussehen,  Haptik, Farbe und die Pflege, die Sie bevorzugen, sollten bei Ihrer Bodenwahl im Vordergrund stehen.

MIT HOLZBÖDEN EINRICHTEN

Fußboden – Wände – Decke: Diese drei grundlegenden Elemente bestimmen zusammen die Atmosphäre des Raumes. Mit Farben, Mustern, Beleuchtung kann das Zusammenspiel dieser drei Flächen den Gesamteindruck des Raumes bestimmen. Der Fußboden ist die Basis des gesamten Raumes, er bestimmt Gewicht und Charakter, und er ist auch die Basis für die übrigen Elemente, Möbel und Dekorationen. Mit anderen Worten: Die Wahl Ihres Fußbodens sollte sorgfältig überlegt sein. Im Boden vereinen sich Gestaltung und Stil zu Funktionalität.

DER BODEN IST DIE GRUNDLAGE

Ein Fußboden ist viel mehr als nur etwas, worauf man geht. Zusammen mit den Wänden und der Decke beeinfl usst der Fußboden den Gesamteindruck des Raumes in entscheidender Weise. Wenn Sie Ihr Heim gestalten, sollten Sie dem Boden besondere Aufmerksamkeit widmen, er ist das größte Möbelstück. Wände und Decken können jederzeit neu gestrichen werden, der Boden ist jedoch von dauerhafter Natur. Je nach verwendeter Holzart kann das Aussehen des Bodens, nämlich Farbe, Oberflächenstruktur, Maserung und Materialhärte, unterschiedlich ausfallen. Von heller, ruhiger Birke oder Ahorn über Eiche und Buche bis zur dunklen, aufregenden Walnuss oder Jarrah. Erkundigen Sie sich so genau wie möglich über die verschiedenen Hölzer und was diese für Sie und Ihr Wohngefühl bedeuten. Ihr Boden erzeugt die Stimmung.

Für welche Farbe entscheide ich mich?

Hell, dunkel oder naturfarben? Die Farbe des Holzbodens hat starken Einfluss darauf, wie der Raum wahrgenommen wird. Ein dunkler Boden schluckt viel Licht, doch er wirkt auch warm und gemütlich. Ein heller Boden reflektiert das Licht und lässt den Raum größer erscheinen.

Welcher Boden eignet sich für meine Räumlichkeiten am besten?

Wo möchten Sie den Boden verlegen und wie stark wird er beansprucht? Wenn die Oberfläche lackiert ist, lässt sich der Boden leichter reinigen. Öl dagegen bringt die feine Struktur und Maserung des Holzes gut zur Geltung und verstärkt seine natürliche Farbe. Die Härte des Holzes und die Möglichkeit, den Boden abzuschleifen, sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Lackierte oder gölte Böden?

Im Allgemeinen reflektiert eine lackierte Oberfläche das Licht stärker als eine geölte. Ein Ausnahme ist Holz, das mit unserem ultramatten Lack behandelt wurde. Dieser verleiht dem Boden eine Optik und Haptik, als sei er aus unbehandeltem, frisch gesägtem Holz hergestellt.

Welches Bodendesign passt am besten zur Größe meines Zimmers?

Wie groß ein Raum wirkt, hängt unter anderem von der Breite und Länge der Dielen ab sowie davon, ob die Dielen ein 1-, 2- oder 3-Stab-Muster haben. Im Allgemeinen wird empfohlen, für große Räume ein 1- oder 2-Stab-Parkett und für kleinere Räume ein 3-Stab-Parkett zu wählen. Breite, lange Dielen sind für große Räume am besten geeignet. Zu jeder Regel gibt es jedoch Ausnahmen.

Was sind die verschiedenen Designmerkmale?

Der Eindruck eines Bodens wird dadurch bestimmt, was man sieht und was man fühlt. Die Oberflächen vieler unserer Fußböden sind handgehobelt und/oder gebürstet, was ihnen eine einzigartige Patina verleiht, die alle Sinne anspricht. Die Optik kann durch Dielen mit gefasten Kanten weiter aufgewertet werden.

Ein ruhiger oder lebhafter Boden?

Glatt, ruhig und elegant – oder rustikal, mit viel Patina und vielen Ästen und Rissen? Kährs hat seine Böden in verschiedene Sortierungen unterteilt, jede mit einem einzigartigen Charakter. Die Sortierung hängt davon ab, welcher Teil des Stamms bei der
Herstellung der einzelnen Dielen verwendet wird. Wir arbeiten außerdem mit vielen verschiedenen Oberflächenbehandlungen, so dass wir eine große Auswahl an Stilrichtungen bieten können.

Wie beeinflusst natürliches Licht die Wahl eines Holzbodens?

Ein Raum hat weitere Merkmale, die berücksichtigt werden müssen. Wenn Sie Ihren Boden in Längsrichtung verlegen, wird die Form des Raums betont. Helle Böden sorgen zusammen mit hellen Wänden für ein großzügiges Raumgefühl, während ein dunkler Boden den Raum erdet. Dunkle Böden zusammen mit dunklen Wänden verkleinern den Raum, können ihm aber Wärme und Gemütlichkeit verleihen.

In welche Richtung sollte ich den Boden verlegen?

Welche Lichtquellen gibt es im Raum? Tageslicht, die Größe der Fenster, sonstige Beleuchtung und die Richtung, aus der das Licht kommt, haben Einfluss darauf, wie ein Raum wahrgenommen wird. Eine allgemeine Regel besagt, dass die Dielen in Längsrichtung zum Licht hin verlegt werden sollten. Ist der Raum lang und schmal und hat die Fenster an der Längsseite, müssen Sie entscheiden, was Ihnen wichtiger ist: die Form oder das Licht zu akzentuieren.

Kann ich verschiedene Böden mischen und anpassen?

Eine gute Möglichkeit, in Ihrem Zuhause Harmonie zu schaffen, besteht darin, Fußböden zu wählen, die zueinander passen, aber dennoch optimal auf den jeweiligen Raum abgestimmt sind. Sie könnten beispielsweise fürs Wohnzimmer eine 1-Stab-Version eines bestimmten Bodens wählen und fürs Schlafzimmer die dazu passende 3-Stab-Version. Die Wahl passender Sockelleisten und Profile verstärkt zudem den Eindruck der Einheitlichkeit.

Wie pflege ich meinen Holzboden?

Unsere Böden sind strapazierfähig und leicht sauber zu halten. Mit der richtigen Pflege behält Ihr Holzboden über Jahre hinweg sein schönes Aussehen. Sie sollten allerdings bedenken, dass geölte Böden mehr Pflege benötigen als lackierte. Man sollte auch berücksichtigen, dass hell gebeizte und von Natur aus helle Holzarten empfindlicher sind als dunkle.